Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Elferfreunde das unabhängige Porscheforum.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Strobelix

PC Member

  • »Strobelix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Rhein-Main

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Porsche, Duc, Reisen, Oldtimer

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Februar 2012, 08:27

356-Experten im PCRM?

Weiß jemand von euch, ob es bei uns im Club (muß aber auch nicht sein) einen 356-Experten gibt, den man mal zu einer Besichtigung mitnehmen kann? 4 Augen sehen immer mehr als 2.....
Kontakt über einen reinen 356-Club zu suchen finde ich derzeit etwas anonym. Wenn es nicht anders gehen sollte, dann wird mir nichts anderes übrig bleiben.

Schönen Sonntag,
Olli
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen." Walter Röhrl

2

Montag, 27. Februar 2012, 09:59

Bei den 356 - Gott bewahre.

Ein Oldtimer mit extrem schlechter Rostvorsorge und anfälligen Motoren an denen gerne viel gemurkst wird, weil sich da viel verdienen lässt.
Selbst bei einem renomierten Händler ist man nicht sicher vor einem schlechten Auto was auf den ersten Blick gut aussieht.

Ich würde dir wirklich "vor" einem Kauf einen Club empfehlen, den 1. werden gute Autos gerne Clubintern gehandelt und wenn nicht 2. kennt meist jemand ein gutes Auto welches zum Verkauf ansteht, aber noch nicht inseriert ist.

Ich habe schon etliche 356 gesehen und würde mir trotzdem nie zutrauen jemandem da zu beraten - zu groß ist die Wahrscheinlichkeit eines Reinfalls.

Evtl. kann ich dir ein paar Tips geben wenn du ein best. Typ oder gar schon ein best. Auto im Blick hast.


mit freundlicher Lichthupe
Bernhard

Strobelix

PC Member

  • »Strobelix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Rhein-Main

Beruf: Selbstständig

Hobbys: Porsche, Duc, Reisen, Oldtimer

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Februar 2012, 20:48

Mittlerweile bin ich relativ gut über die 356 informiert. Habe mich
bestimmt 10 Jahre mit dem Thema immer mal beschäftigt. Allerdings kann
ich nur die Schwachstellen der Karosserie benennen, jedoch nicht in die
Mechanik "hineinhören".
Am liebsten wäre mir ein 356 A wahlweise mit
Schiebedach oder als Cab. Ein Pre-A wäre auch nett, das kann aber
preislich ausarten. Ein C fährt sich allein schon aufgrund der 4
Scheibenbremsen wesentlich besser, von der höheren Leistung ganz zu
schweigen. Wenn schon, dann aber auch ein SC. Die Königswellen sind mir
zu kompliziert und zu teuer. Eigentlich war ich immer auf Originalität
und matching numbers gepolt, weiche davon aber mittlerweile etwas ab.
Soviel zu meinen Vorlieben.
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen." Walter Röhrl

4

Dienstag, 28. Februar 2012, 08:54

Mittlerweile bin ich relativ gut über die 356 informiert. Habe mich
bestimmt 10 Jahre mit dem Thema immer mal beschäftigt. Allerdings kann
ich nur die Schwachstellen der Karosserie benennen, jedoch nicht in die
Mechanik "hineinhören".
Das ist schon mal 80% beim 356 Kauf, die Technik - egal welches Model (außer Carerra) - ist billig und leicht beherschbar. Das teuerste ist eine Blech-komplett-restauration.

Da du dich noch nicht 100% auf ein Model festgelegt hast, ein Tip von mir: überlege was du mit dem Auto machen willst !!

- Nur besitzen? Dann ein seltenes Model im Originalzustand (ruhig bis 3-) und am Besitz und Wertzuwachs erfreuen. Und wenn nach und nach das Geld tröpfelt kann ja mal was invenstiert werden.
- An Oldtimerralleys teilnehmen? Dann muss es ein Originalfahrzeug (Matching Numbers) mit leistungsstarkem Motor ab 90 PS sein, ein B (evtl T5) reicht aber vollkomen aus. (Vollrestauration, gerne schon länger her (Zustand bis 2-)
- Willst du auch ab und an eine Ausfahrt machen und Spass haben? Nim eine gute Substanz (B oder C) mit 60 oder 75 PS, stell den Motor beiseite, lass das Auto Lakieren und zum Polstern, nim einen gemachten Motor (bis 130 PS) ins Auto und hab viel Fahrfreude. (das ist übrigens die günstigste Version)

Wertzuwachs wird es in jedem Fall geben, beim Cabrio natürlich mehr. Es gibt aber so viele Modelle die oft relativ günstig sind weil sie nicht in das Suchraster fallen; Beispiel der 356 Roadster - viel günstiger, seltener und besser wie der oft gesuchte und oft gebaute Speedster mit seinen läppischen 60 PS.


Ich fahre auch gerne mal mit wenn du einen anschauen willst, wie du schon so schön bemwerkt hast sehen 4 Augen mehr, aber ich kann lediglich auf meinem Erfahrungsschatz mit Oldtimern zurückgreifen, ein Experte oder Profi speziel für 356 bin ich nicht.


mit freundlicher Lichthupe
Bernhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alfanta« (28. Februar 2012, 08:54)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks